Allgemeine Geschäftsbedingungen


Geltung

Für alle Verkäufe zwischen HB-Medical Services e.U. und dem Besteller gelten ausschließlich folgende allgemeine Geschäftsbedingungen, die Sie mit Ihrer Bestellung anerkennen.

Angebote und Bestellungen
Alle gelisteten Produkte sind inkl. USt. ausgepriesen. Unsere Angebote sind stets freibleibend. Wir behalten uns vor, bei Druck-, Schreib- und Rechenfehlern vom Verkauf zurückzutreten.

Lieferbedingungen
Der Versand erfolgt an die vom Besteller angegebene Adresse. Bei unrichtigen, unvollständigen oder unklaren Angaben durch den Kunden trägt dieser alle daraus entstehenden Kosten. Unsere Lieferverpflichtung endet, wenn die Lieferung durch höhere Gewalt und andere unvorhersehbare Ereignisse unmöglich wird. Ebenso entstehen bei Verzug unserer Lieferanten keine Ansprüche auf Schadenersatz. Die Lieferungen erfolgen in der Regel per Paketdienst innerhalb von 3-5 Werktagen ab der Bestellung des Kunden. Sollten wir etwa aufgrund der Nichtverfügbarkeit der Ware eine Bestellung nicht versenden können, teilen wir dies dem Kunden unverzüglich mit. Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine bestimmte Lieferfrist.

Zahlungsbedingungen
Die Lieferung für Privatpersonen und Lieferungen außerhalb von Österreich, erfolgen nur per Vorauszahlung. Für bestehende Stammkunden, Unternehmen und Behörden besteht die Möglichkeit sofort nach Erhalt der Rechnung spesenfrei und ohne Abzug zu bezahlen. Eine Selbstabholung ist nur nach tel. Vereinbarung und Barzahlung bei Übernahme möglich.
Ein Rechtsanspruch des Bestellers auf eine angegeben Zahlungsmöglichkeit besteht nicht. Wir behalten uns vor, auch jederzeit Vorauszahlung verlangen zu können. Die Firma HB-Medical Services e.U. ist berechtigt, vom Besteller die Kosten für Zahlungsverzug, Rücklastschriften, Mahngebühren etc. zu fordern.

Eigentumsvorbehalt
Alle Waren bleiben bis zur vollständigen und unwiderruflichen Bezahlung unser Eigentum.

Reklamationen

Wird die Sendung auf dem Transportweg äußerlich beschädigt, so muss dies mittels einer amtlichen Tatbestandsaufnahme des Paketdienstes bestätigt werden. Das heißt, Transportschäden sind bei Abnahme dem Paketdienst, sowie am Tag der Paket Annahme schriftlich an uns zu melden. Später gemeldete Transportschäden können nicht akzeptiert werden, da auch unsererseits keine Beanstandung beim Paketdienst mehr möglich ist. Sonstige Mängel sind binnen 8 Tagen schriftlich, per Fax, Post oder E-Mail an uns zu melden.

Warenrücksendungen

Diese werden nur nach telefonischer Absprache angenommen. Eine Gutschrift in voller Höhe ist nur möglich, wenn die Ware original verpackt und frei Empfänger an uns gesandt wird. Der Retourware ist eine Kopie des Kaufbeleges sowie die Angabe des Rücksendegrundes beizufügen.
Bei unfreier Rücksendung, fehlender Originalverpackung oder sonstigen Mängeln stellen wir die entstehenden Kosten in Rechnung bzw. werden diese in Abzug genommen.

Anzuwendendes Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Österreich. Gerichtsstand ist Gericht Linz.